Aktuell

Pünktlich zur boot Düsseldorf stellt Sealine ein neues Topmodell vor, die neue Sealine C390. Die neue Sealine C390 kombiniert das dynamische Fahrerlebnis der C330 mit den High-End Funktionen der großen C430 und hebt den Motorboot-Standard in der Bootsklasse unter 40 Fuß deutlich an. Große Panoramafenster und hochwertige Optionen sind nur einige Merkmale, die die starke

Fahrtenyachten, Regattafreaks und Multihulls, schlanke Hochsee- Racingmaschinen, daneben bequeme Familien-Cruiser, Superyachten mit professionellen Crews und aufgeregte Zweihandcrews, die ihren Traum verwirklichen wollen – das waren die Boote und Segler, die am 25. November in Las Palmas de Gran Canaria ausliefen, um mit der 33.  Atlantic Rally for Cruisers (ARC) zu starten. Mit Kurs auf die

Seit 2005 präsentiert sich dieser Attraktionsstand auf der boot in Düsseldorf. Jahr für Jahr konnten auf diesem Stand Schiffe mit klassischen Linien und handwerkliche Demonstrationen bewundert werden. Das war jeweils angereichert mit ausgestellten sehenswerten maritimen Gegenständen und wurde abgerundet durch ein reichhaltiges Bühnenprogramm mit dem Höhepunkt am letzten Samstag, der erfolgreichen „Privaten Maritimen Versteigerung“. So

Ausdehnung des arktischen Meereises schrumpft auf ein Jahresminimum von 4,4 Millionen Quadratkilometer, dem sechstkleinsten Wert seit Beginn der Messungen im Jahr 1979 Wenn in diesen Septembertagen die Sommerschmelze des arktischen Meereises endet, wird die Eisdecke voraussichtlich auf eine Ausdehnung von 4,4 (+/- 0,1) Millionen Quadratkilometer geschmolzen sein. Das berichten Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Die Frauscher Bootswerft steht wie keine andere Marke für hochwertige und innovative Motor- und Elektroboote, die von Kennern und Bootsliebhabern aus aller Welt geschätzt werden. Nach der 90 Jahresfeier „History writes Future“ in 2017 öffnete die Traditionswerft nun erneut die Pforten zu ihrer Innovationsschmiede in Ohlsdorf und ließ dabei tief in die Zukunft des Yachtings blicken. Die

Ein ganz besonderes neues Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erhält seinen Namen am Samstag, 19. Januar 2019, dem Eröffnungstag der 50. „boot“ in Düsseldorf. Noch vor seiner Indienststellung wird das modernste Spezialschiff der Seenotretter eine ungewöhnliche Reise zur weltgrößten Wassersportmesse antreten. Von seiner Rostocker Bauwerft an der Warnow geht es zunächst an

Im schönsten Segelstadion der Welt initiieren Helga-Cup Gründer Sven Jürgensen und der Norddeutsche Regatta Verein einen nächsten Coup: den Helgahard-Cup. Während die Segelwelt nach einem neuen einfach zu handelnden „Mixed Offshore Keelboat“ sucht, hat Jürgensen das Erfolgskonzept Helga-Cup für Mixed transkribiert: zuschauerfreundliches Segeln auf gestellten, eher easy zu handelnden Booten mit dem Schwerpunkt auf Taktik

Nach erfolgreicher Einführung des NV Atlas Korsika (FR11) im Jahre 2017 ist die erste Auflage bereits vergriffen und kommt jetzt in verbesserter Form und mit aktuellen Daten von der Eckernförder NV Chart Group GmbH wieder auf den Markt. Das sowohl in Frankreich, wie auch bei allen Wassersportlern und Charterkunden aus ganz Europa beliebte Produkt dient

Seile sind überall im Einsatz: Vom millimeterdünnen Seil für die Medizintechnik bis zum dicken Drahtseil zur Verankerung von Bohrinseln. Hergestellt werden sie auf modernen Anlagen, doch spezielle Seilendverbindungen wie Spleiße an Seilbahnseilen erfolgen bis heute in Handarbeit. Das übernehmen ausgebildete Seiler – ein Beruf mit uralter Tradition, der bei heutigen Schulabgängern jedoch kaum bekannt ist.

Am 01.01.2019 übernimmt MARX den Deutschland Vertrieb für Tohatsu Benzin-Außenborder von Volvo Penta. Der Vertrieb erfolgt über das bestehende Tohatsu Servicepartnernetz. „Wir freuen uns außerordentlich, mit Tohatsu den weltweit größten Benzin-Außenborder Hersteller mit an Bord zu haben“, sagt Robert Marx, Inhaber und Geschäftsführer der Friedrich Marx GmbH & Co. KG, über den neuen Distributionspartner. „Tohatsu

„Exakt 64 Tage trennen uns heute noch vom Start der boot Düsseldorf 2019 und bei uns am Rhein steuert alles auf ein Event mit echtem ‚Wow‘-Charakter zu“ erklärt boot Chef Petros Michelidakis anlässlich des Pressemeetings zur Messe am 16. November in Hamburg. „Die Jubiläumsshow geht vom 19. bis 27. Januar über die Bühne und wird

Mit dem VHF 315i hat Garmin laut eigener Aussage ein neues Funkgerät mit DSC für Einsteiger vorgestellt. Im Gegensatz zu klassischen Funkgeräten ist das 315i modular aufgebaut und besteht aus mehreren Teilen. Zum Lieferumfang gehören eine Blackbox, ein Handgerät und ein Aktivlautsprecher. Außerdem ist das Gerät mit einem Zwei-Wege-Megafonsystem mit 30 Watt für die Kommunikation

Nach 13 Tagen, drei Stunden, 47 Minuten und 30 Sekunden blieb die Zieluhr stehen. Dann war der Hamburger Boris Herrmann mit seiner Segelrennyacht „Malizia Yacht Club de Monaco“ am Sonnabendabend (17. November) starker Fünfter der renommierten Transatlantikregatta Route de Rhum. Zu seiner Premiere machte der erste Deutsche in der IMOCA-Klasse bei einer Ozeanüberquerung von sich

Beim Transatlantik-Klassiker « Route du Rhum », eines der härtesten Solorennen der Welt, konnte sich der Deutsche Boris Herrmann mit einem respektablen 5. Platz in der Weltspitze der Hochseesegler behaupten. Boris Herrmann hielt die gesamte Route von 6660 km ohne große Schäden durch und erreichte heute um 17 h 47 nach 13Tagen 03h 47 m und 30

Die Nachricht schlug am Freitagmorgen (16. November) ein wie eine Bombe: Bei der Hochseeregatta Route du Rhum ist der überlegen führende Alex Thomson kurz vor dem Ziel an der Karibikküste von Guadeloupe auf Grund gelaufen. Trotz schwerer Schäden an seiner Open-60-Yacht Hugo Boss konnte sich der Brite mit Hilfe des Motors selbst befreien und das

Trotz einer Havarie in der vergangenen Nacht steuert der Brite Alex Thomson seinen 18 Meter langen open60 als erstes Boot in der Klasse IMOCA über die Ziellinie vor Point-à-Pitre. Nach genau 11 Tagen 23 h 10 m und 58 s beendet die Hugo Boss die 11. Route du Rhum. Ob sich Thomson als Sieger feiern

Hugo Boss, zum Zeitpunkt auf Rang 1 der IMOCA und direkter Konkurrent von Boris Herrmann (Rang 5) segelte  gestern gegen 21h 45 m (Ortszeit  mit vollem Speed und rammte  einen Felsen vor Guadeloupe. Die Havarie ereignete sich am nördlichen Ende von Grande Terre, südlich des Leuchtturms Grande Vigie auf La Pointe à Claude. Skipper  Alex

Sailtec, Anbieter mit maritimer Kompetenz für hochwertige, technische Yachtausrüstung, bietet leichte Karbonspinnakerbäume nach Maßanfertigung an und verweist auf zwei Beispiele aus jüngster Fertigung. Ein Baum wurde für eine Hanse 575 mit einer Länge von 6,80 Metern, der andere für eine J/24 mit einer Länge von 2,89 Metern realisiert. Die beiden angefertigten Spinnakerbäume sind mit extremleichten

Das hatten die meisten Segelexperten ihm lange Zeit nicht zugetraut. Der Hamburger Hochseesegler Boris Herrmann gehört bei der legendären Transatlantikregatta Route du Rhum weiter zur Spitzengruppe. Neun Tage nach dem Start in Saint-Malo lag der 27-Jährige am Montagvormittag (12. November) mit seiner 18 Meter langen Open-60-Yacht „Malizia Yacht Club de Monaco“ auf dem fünften Rang

Eine der letzten großen Segel-Herausforderung Deutschlands ausschließlich für gestandene Männer feiert ihr Goldjubiläum. Am Samstag, 1. Dezember, starten tollkühne Männer in ihren segelnden Kisten zum Wettstreit um den Eisarsch, die vielleicht außergewöhnlichste Trophäe des deutschen Segelsports. Neben einem durchgefrorenen Hinterteil geht es um großen Ruhm, jede Menge Spaß und das ein oder andere „vitaminhaltige“ Getränk.

Heute gegen 4 Uhr morgens gewinnt der Franzose Francis Joyon (62) die Route du Rhum nach einem Herzklopffinale um die Insel Guadeloupe in neuer Rekordzeit. In 7 Tagen 14 h 21 m und 47 s,  segelte Joyon von Saint Malot (F) nach Point-à-Pitre mit seiner 31,50 Meter langen IDEC, einem Hight-Tech Trimaran, mit dem der

Zwei neue Schnellfähren des spanischen Fährbetreibers Fred. Olsen, S.A. werden zukünftig von jeweils vier 20-Zylinder-MTU-Motoren des Typs 8000 M71L sowie von Kamewa Waterjets von Rolls-Royce angetrieben. Gebaut werden sie von der australischen Werft Austal. Die beiden 117 Meter langen Trimarane sollen zusammen mit dem Schwesterschiff, der weltweit größten Aluminium-Schnellfähre, Benchijigua Express, das Gebiet um die

Zeppelin Power Systems hat Mitte 2018 den 250. Caterpillar Motor für ein sogenanntes Longship von Viking River Cruises ausgeliefert. Es handelt sich um einen Cat C32 ACERT mit einer Leistung von 994 kW, der Teil des dieselelektrischen Antriebskonzeptes mit insgesamt fünf Cat Motoren pro Schiff ist. Das Flusskreuzfahrtschiff, für das dieser technisch besonders ausgerüstete Motor

Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter allein in den ersten zehn Monaten des Jahres 2018 bereits mehr als 2.000 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei gut 340 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. Seit der Gründung vor 153 Jahren zählt die Statistik der Seenotretter

OBEN