Aktuell

Am ersten September-Wochenende (01.-03.09.) trifft sich Europas Segelelite bei der SAILING Champions League im Segel-Club St. Moritz. Für Deutschland gehen diese drei Vereine an den Start: Lindauer Segler-Club, Verein Seglerhaus am Wannsee, Bayerischer Yacht-Club. Insgesamt reisen 28 Clubs an den St. Moritzersee, um sich für das Finale in Porto Cervo zu qualifizieren. Top-Teams aus renommierten

20 Jahre BSH Nordsee-Gesamtaufnahme

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) startete am Süd-West Terminal in Hamburg seine 20. Gesamtaufnahme der Nordsee. Auf der in diesem Jahr fast exakt 3.600 sm langen Forschungsfahrt werden elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Technikerinnen und Techniker aktuelle ozeanographische und meereschemische Daten ermitteln und das Seewasser auf die Konzentration ausgewählter künstlicher Radionuklide untersuchen. Die Daten

HISWA te water verlässt Amsterdam

Vom 29. August bis zum 3. September öffnet die HISWA te water zum letzten Mal ihre Pforten auf dem alten Geländes der NSDM-Werft in Amsterdam. Auf der größten In-water-show Nordeuropas werden rund 250 Boote und Yachten gezeigt. Etwa 150 Aussteller präsentieren daneben Zubehör und technisches Equipment sowie ein großes Rahmenprogramm. Ab dem nächsten Jahr wird die

Die zweite Station des ADAC Motorboot Masters und der Nachwuchsserie ADAC Motorboot Cup steht am kommenden Wochenende (27. und 28. August) auf der traditionsreichen Regattastrecke in Berlin-Grünau auf dem Programm. Darüber hinaus findet der finale EM-Lauf der Formel R 1000 statt, zu den die Organisatoren Teilnehmer aus sechs Nationen begrüßen werden. Der ADAC Berlin-Brandenburg als

Drei Marinas werden in den Hafenstädten Rasht, Chamkhaleh and Bandar Anzali in der iranischen Provinz Gilan errichtet. Verschiedene Regierungsbehörden und private Investoren haben Pläne angekündigt, nach denen Bandar Anzali zum Zentrum des Wassersports werden soll. Bislang verfügt das Land über keine nennenswerte maritime Infrastruktur, obwohl Pläne für dessen Ausbau seit Jahren vorhanden sind. Der Financial

Die Entscheidung ist gefallen: Itzehoe und drei weitere Teams der 2. Segel-Bundesliga sind 2018 erstklassig Spannender hätte es an diesem Wochenende bei der 1. und 2. Segel-Bundesliga in Glücksburg kaum sein können (18.-20. August). Für die 2. Liga ging es um alles oder nichts, denn heute entschied sich, welche vier Clubs den Aufstieg in die 1.

Die Rettungstat wird 189 Jahre später durch Originalunterlagen aus dem Stadtarchiv Amsterdam belegt. Protokoll der Vorstandssitzung der Stiftung „Zeemanshoop“ (Stadsarchief Amsterdam): „…und wird beschlossen, Elizabeth und Trienke Leus, wohnhaft auf der Insel Langeroog, jeder eine Gratifikation in Höhe von 25 Goldstücken zu verleihen…“ Jahrzehntelang hat ein Eintrag in einer alten Akte bei der Deutschen Gesellschaft

Bei  durchwachsenem  Wetter  feierten  rund  1 Million  Besucher und 200 Schiffe die maritime Tradition und Zukunft. Die Hanse Sail Rostock hat auch 2017 wieder ein Millionenpublikum angezogen. Trotz wechselhaftem Wetter strömten die Besucher aus Nah und Fern an die Kaikanten von Rostock & Warnemünde.  Insgesamt 30.000 Gäste nutzten die Chance, auf einem der Teilnehmerschiffe „Einfach

Nigel Hook und Jay Johnson stellten mit ihrem Speedboot Lucas Oil einen neuen Weltrekord für die Strecke von Key West, Florida, nach Havanna auf. Für die rund 86 Seemeilen betragende Distanz benötigten sie 78 Minuten und 3 Sekunden.   US speedboat pilots Nigel Hook and Jay Johnson set what they believe to be a new

Yachteigner verlegen ihre Boote in die Nachbarländer Spanien und Italien. Grund sind die hohen Kosten für Steuern und die strikte Einhaltung der französischen Sozialgesetze. Das teilten führende Lokalpolitiker in einem offenen Brief Präsident Macron mit. Renaud Muselier, Christian Estrosi und Hubert Falco, Präsidenten des Departements Provence-Alpes-Côte sowie der Metropolregionen Nizza und Toulon, warnten Macron vor der

Mit einem glänzenden dritten Rang in der IMOCA-Klasse haben Boris Herrmann und Pierre Casiraghi am Mittwochmorgen (9. August) das Rolex Fastnet Race abgeschlossen. Der Hamburger Segelprofi und sein Co-Skipper aus dem Fürstenhaus Monaco erkämpften sich als Zweimann-Crew mit dem Open 60 „Malizia“ in der letzten Nacht auf See noch einen Podiumsplatz hinter den französischen Konkurrenten

Shantys: Blow, boys, blow

Shantys gehören zur Küste wie der Wind, die Wellen und das Meer. In Mecklenburg-Vorpommern ist diese Tradition quicklebendig. Dank alter Barden und junger Gipfelstürmer Sie heißen „Luv und Lee“, „De Klaashahns“, „De Fischlänner Seelüd“, oder „De Prohner Hafengäng“. Und sie gehören als Stimmungsmacher zu jeder maritimen Party wie die Wellen, der Wind und das Meer.

Frauke Wengerowski aus Hamburg hat als erste Frau den DGzRS-Wettbewerb „Werde Seenot-retter für einen Tag“ gewonnen. Sprachlos erleben die Kollegen Frauke Wengerowski selten. Gerade ist ein solcher Moment: Die 39-jährige Hamburgerin sitzt in einem Großraumbüro und weiß nicht, was sie sagen soll. Applaus der Kollegen. Schüttelfrost. Jubelschreie. Alles gleich-zeitig. Sie hat es geschafft. Seit wenigen

Le Boat bietet ab der Saison 2018 neue Hausboote im Eignerprogramm an: 67 Boote des Typs Horizon, die im nächsten Jahr in die Le Boat Flotte kommen, suchen einen Eigner. 16 davon stehen im neuen Fahrgebiet Ontario, Kanada, zur Verfügung. Die Auswahl an Abfahrtsbasen ist groß. Die neue „Horizon“ steht in fast allen Le Boat

Je größer eine Yacht ist, desto schneller und komfortabler sollte sie auch sein. Doch das bringt nicht nur Vorteile mit sich. Die logistischen Herausforderungen vom Transport bis zum Liegeplatz bilden immer höhere Hürden. Wer flexibler und selbstbestimmter segeln will, sucht sein Traumschiff im wachsenden Segment der so genannten Daysailer, die auch zu einem Tagesausflug mit

An einem dramatischen Schlusstag der Extreme Sailing Series siegte das Segelteam Oman Air am Sonntag (13. August) in Hamburg und übernahm in der Gesamtwertung der achtteiligen globalen Regattaserie die Führung. Nach einem harten, spannenden Zweikampf musste sich das SAP Extreme Sailing Team aus Dänemark knapp geschlagen geben und rutschte punktgleich auf Rang zwei. Mehr als

Jetten Shipyard hat diesen Monat eine, im Kundenauftrag gebaute, voll Custom- Motoryacht ausgeliefert. Die Yacht ist 22 Meter lang und wurde von Guido de Groot Design entworfen. Jetten engagierte Van Oossanen als Naval Architekt, so dass bei der Entwicklung des eleganten Rumpfs die höchst mögliche Sicherheit und optimale Performance realisiert werden konnte. Die Yacht ist

Die griechische Küstenwache kontrolliert sowohl im In- als auch im Ausland registrierte Yachten, die sich in den Hoheitsgewässern des Landes bewegen. Die Küstenwache und eine neue Regierungsbehörde wollen damit illegalen Yachtcharter in griechischen Gewässern bekämpfen. Die Internetseite Naftemporiki.gr berichtet, dass bei Santorin bereits einige Yachten kontrolliert und mit Bußgeldern belegt wurden weil die Charteroperationen nicht gemeldet waren. Fünf

Die Crew der Swan 45 „Elena Nova“ hat bei der Copa del Rey, die vom 31. Juli bis 5. August vor Palma de Mallorca stattfand, in einem starken Feld erneut ihre Klasse bewiesen. Steuermann Christian Plump gewinnt damit zum ersten Mal die hochwertige Traditionsregatta des Real Club Náutico de Palma. „Spannender hätte es kaum verlaufen

Mit einer Liegegebühr in Höhe von 3.025 Euro pro Tag ist Ibiza Magna in Spanien derzeit der teuerste Yachthafen Europas. Das zeigt das aktuelle Ranking von Engel & Völkers Yachting. Datengrundlage sind durch das Unternehmen ermittelte Basispreise für den Liegeplatz einer 55-Meter-Yacht während der jeweiligen Hauptsaison 2017. Drei italienische Yachthäfen unter den Top 10 Auf

Segel, Paddel oder Elektromotor – beim Interboot Wassersporttag für Medien konnten nicht nur verschiedene Antriebsarten getestet werden, auch zehn Wassersportgeräte standen am Ufer des Bodensees zum Ausprobieren bereit. Die Journalisten erlebten einen Tag lang Wassersport-vergnügen hautnah, noch bevor die Messe vom 23. September bis 1. Oktober Boote, Trends und Funsport in allen Facetten zeigt. „Die

Aus über 200 europäischen Clubs und 13 verschiedenen Länder haben sich rund 50 Clubs für die SAILING Champions League (SCL) 2017 qualifiziert. Top-Clubs segeln bei zwei Events (Act 1 – St. Petersburg und Act 2 – St. Moritz) um die heißbegehrten Startplätze beim diesjährigen Finale in Porto Cervo. Die Rennen werden im Fleet-Race-Modus auf acht

(Text und Fotos: Stephan Frank) Viel Glück mit dem Wetter hatten die 67 Teilnehmer der Far Niente der  Lacustre im Überlingersee. „Am Tag hatten wir Sonne und meistens Wind,  nachts hat es dann geregnet,“ fasste Wettfahrtleiter Andi Giger die  sechs Tage vom 30. Juli – 4. August zusammen. 22 Lacustre waren zum  Auftaktgrillen in den Yacht-Club Kreuzlingen

Segeln ist großartig – da sind sich Seglerinnen und Segler einig. Doch über die Seglerkreise hinaus wird der Sport in der Öffentlichkeit leider kaum wahrgenommen. Der Norddeutsche Regatta Verein (NRV) möchte dies ändern und bringt daher, kurz vor seinem 150. Jubiläum im nächsten Jahr, ein neues Segelformat an den Start: den Segel Media Cup / German

OBEN